Sonntag, Juni 26, 2011

EL#0015 - Johann Peter Hebel: Biblische Geschichten - Die Erschaffung der Erde

Johann Peter Hebel begann 1818 mit der Erarbeitung eines Buches zum schulischen Gebrauch, das die wichtigsten Geschichten des Alten und Neuen Testaments - für die Jugend aufbereitet - enthalten sollte. 1824 erschien das Werk. Die Besonderheit daran: Hebel erlaubte sich eigene Übergänge und interpretative Erläuterungen der biblischen Geschichten. Das ist auch der Grund, weshalb sie 1855 als Schulbuch wieder zurückgezogen wurden. Es war den Kritikern nicht bibelnah genug.

Ich lese das 1. Kapitel des "Ersten Bändchens" der "Biblischen Geschichten": Die Erschaffung der Erde.^

Samstag, Juni 18, 2011

EL#0014 - Johann Peter Hebel: Biblische Geschichten - Von dem barmherzigen Samariter

Johann Peter Hebel begann 1818 mit der Erarbeitung eines Buches zum schulischen Gebrauch, das die wichtigsten Geschichten des Alten und Neuen Testaments - für die Jugend aufbereitet - enthalten sollte. 1824 erschien das Werk. Die Besonderheit daran: Hebel erlaubte sich eigene Übergänge und interpretative Erläuterungen der biblischen Geschichten. Das ist auch der Grund, weshalb sie 1855 als Schulbuch wieder zurückgezogen wurden. Es war den Kritikern nicht bibelnah genug.

Ich lese das 31. Kapitel des "Zweiten Bändchens" der "Biblischen Geschichten": Von dem barmherzigen Samariter.

Mittwoch, August 22, 2007

EL#0013 - Heinrich von Kleist - Sonderbarer Rechtsfall in England

Eigentlich sollte das hier ein Test-Video für meine Facebook-Seite werden. Allerdings ist mir dann - zum wiederholten Male - Facebook bzw. Firefox abgestürzt, und so bleibt "nur" die Audio-Variante, die ich glücklicherweise parallel in meinen Mp3-Recorder habe laufen lassen. Viel Spaß mit Heinrich von Kleists Anekdote über einen "Sonderbaren Rechtsfall in England". Laut meiner Kleist-Ausgabe erschienen die unter der Überschrift "Anekdoten" gesammelten kleinen Schriften in der von Kleist geführten Zeitung "Berliner Abendblätter". Herausgegeben wurde sie vom 1. Oktober 1810 bis zum 30. März 1811. Die Stoffe für Kleists Anekdoten stammen aus anderen Zeitungen sowie aus Annalen und Kalendern.

Dienstag, August 07, 2007

EL#0012 - Johann Peter Hebel - Drei Wünsche

Da spiele ich nur so zum Zeitvertreib noch einmal die "Ebel liest"-Episode Nr. 11 ab und höre mich zu Beginn doch gleich etwas reden von wegen "Besserung geloben" und "wöchentlich eine Folge" und so weiter. Inzwischen sind fast vier Monate vergangen, aber dafür gibt es heute eine besonders schöne (und bekannte) Geschichte aus dem "Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes" von Johann Peter Hebel: "Drei Wünsche". Dass sie wie so viele Hebel-Geschichten am Ende noch mit einer pointiert vorgetragenen "Moral" aufwartet, war mir nicht in Erinnerung. Ich glaube, ich habe diesen Schluss noch nie zuvor irgendwo gehört oder gelesen, wo diese Geschichte abgedruckt war.

Dienstag, April 17, 2007

EL#0011 - Andreas Strobl - Der reiche Geizhals

"Der reiche Geizhals" - Ein Predigtmärlein aus dem Barock zur Osterzeit, gelesen von Pfarrer Alexander Ebel, Speyer.

Samstag, März 03, 2007

EL#0010 - Johann Peter Hebel - Die drei Diebe

Heute mal eine der Hebelschen Geschichten vom Zundelheiner und Zundelfrieder: 'Die drei Diebe' aus dem 'Schatzkästlein des Rheinischen Hausfreundes'. Noch experimentiere ich mit der Technik herum, das ist diesmal an der Klangqualität deutlich zu hören... sorry. Dass die Spreche etwas gemütlicher dahinplätschert, hängt damit zusammen, dass ich es mir diesmal zum Vorlesen im Bett gemütlich gemacht habe :-)

Freitag, Februar 02, 2007

EL#0009: Johann Peter Hebel -
Biblische Geschichten Bd. 2 - 3. Darstellung Jesu im Tempel

Johann Peter Hebel begann 1818 mit der Erarbeitung eines Buches zum schulischen Gebrauch, das die wichtigsten Geschichten des Alten und Neuen Testaments - für die Jugend aufbereitet - enthalten sollte. 1824 erschien das Werk. Die Besonderheit daran: Hebel erlaubte sich eigene Übergänge und interpretative Erläuterungen der biblischen Geschichten. Das ist auch der Grund, weshalb sie 1855 als Schulbuch wieder zurückgezogen wurden. Es war den Kritikern nicht bibelnah genug.

Ich lese das 3. Kapitel des "Zweiten Bändchens" der "Biblischen Geschichten": Die Darstellung Jesu im Tempel.